Die Hundehütte - Dogsitting & more! Hunde-Tagesstätte, Welpengruppe, Agility. Musfeldt & Spalek GbR in Neumünster 

In dieser Rubrik finden Sie Veranstaltungen, für Neumünster und Umgebung, rund um das Thema Hund, sowie Berichte über interne Veranstaltungen der Hundehütte.



Veranstaltungen 2018

  • 14./15. April 2018

    Agility-Turnier beim SV Ortsgruppe Neumünster

  • 02./03. Juni 2018

    "Neumünster wedelt" CACiB Rassehundeausstellung , Neumünster Holstenhalle

  • 15./16. Sept.2018

    Agility-Turnier beim SV Ortsgruppe Neumünster

Berichte

07. Oktober 2012

Heute war es soweit … nachdem mich mehrere meiner Kursteilnehmer fragten, ob wir nicht mal ein Agility-Turnier veranstalten könnten, fand in der Hundehütte das 1. Interne Agility-Turnier „Training unter Wettkampfbedingungen“ statt.

Nach und nach trudelten die Teams ein … diese waren:

  • Nicole mit Foxi und Bobby
  • Julia mit Quenny
  • Barbara mit Shanna und Becky
  • Gemma mit Fiete
  • Hanna mit Toffy und
  • Heidrun mit Django

Um 11 Uhr ging es dann los. Der Wettergott hatte ein Einsehen mit uns und lies es zwischendurch nur 2 mal ganz kurz regnen. Es standen für jeden Teilnehmer 3 Läufe auf dem Programm. Begonnen haben wir mit einem Prüfungslauf, dieser beinhaltet alle Geräte, also auch die Kontaktzonen. Die Aufregung und freudige Erwartung, was denn da kommt, der Teilnehmer war spürbar.
Der Parcours stand und nun hatten die Teilnehmer (Menschen) 5 Minuten Zeit sich diesen anzugucken, die Reihenfolge der Nummern sich zu merken und Laufwege einzuprägen. Hört sich einfach an, aber 5 Minuten sind sehr schnell rum. Nachdem die Zeit um war, mussten alle den Platz verlassen und einer nachdem anderen ging mit seinem Hund an den Start.
Danach stellte ich einen neuen Parcours, den Jumping, auf. Dieser beinhaltet keine Kontaktzonen und auch der Tisch bleibt außen vor. Es folgte der gleiche Ablauf wie beim Prüfungslauf. Nachdem jedes Team diesen absolviert hatte, stellte ich den letzten Parcours auf. Dieses war ein Spiel mit dem Namen „Monopoly“. Anders als bei den ersten Läufen ist hier keine nummerische Reihenfolge der Hindernisse vorgegeben. Es darf sich jeder aus den zur Verfügung gestellten Hindernissen einen eigenen Ablauf ausdenken. Die Teilnehmer mussten jedoch noch einen wichtigen Aspekt mit in ihren eigenen Ablauf einbeziehen … man hat „nur“ 30 Sekunden Zeit diesen selbst gedachten Parcours auch zu laufen. Nach den 30 Sekunden erfolgte ein Pfiff und das Team sollte dann, innerhalb von 10 Sekunden, einen bestimmten Punkt, hier war es der Tisch, erreichen (Hund springt auf den Tisch). Jedes Gerät hat einen bestimmten Wert von Punkten, z. B. Hürde 5 Pkt., Slalom 20 Pkt.. Ist ein Gerät korrekt absolviert worden, sind die dazugehörigen Punkte notiert worden. Hat das Team zusätzlich auch noch den Endpunkt erreicht, gab es 50 Extrapunkte dazu.

Gegen 16 Uhr konnten wir die „Siegerehrung“ durch führen. Es gab für jeden Teilnehmer eine Urkunde und für jeden Hund eine Leckerlitüte und ein Spielzeug.

Einen 1. Platz gab es nicht! Denn ich finde „Sieger“ seit ihr alle!!!! Gewonnen hat jeder … und sei es nicht zu guter letzt an Erfahrung ;-) Es war Aufregung pur. Man hat mal die Teilnehmer aus den anderen Kursen kennen gelernt und konnte sehen wie weit diese mit ihren Hunden sind.

Mir persönlich hat dieser Tag sehr viel Spaß gemacht und von Eurer Reaktion her denke ich, dass es Euch nicht anders ging. 2013 wird es leider kein internes Turnier geben … aber für 2014 habe ich dieses schon voll in Planung und freue mich, wenn auch die, die dieses Jahr nicht mit starten konnten, dann mit dabei sind.

Bilder von diesem Tag sind in der Bildergalerie unter Veranstaltungen zu finden.

In diesem Sinne, einen sportlichen Gruß



Marion




nach oben